Die Arbeitswelt kennt kein Geschlecht

08.03.2022

Hunkeler für Gleichberechtigung und familienfreundliche Arbeitsplätze

Seit mehr als 20 Jahren arbeitet Isabelle Niggli bei der Firma Hunkeler AG in Wikon, Schweiz. Zuerst absolvierte sie eine Lehre als kaufmännische Angestellte. Nach erfolgreichem Abschluss arbeitete sie in diversen Abteilungen innerhalb der Firma weiter und konnte so ein grosses Know How aufbauen. Im August 2012 erblickte ihre erste Tochter das Licht der Welt. Zwei Jahre später wurde das zweite Mädchen geboren.

Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist nach wie vor kein leichtes Unterfangen. Die klassische Hausfrau und Mutter hat ausgedient. Viele Frauen investieren vor der Mutterschaft viel in ihre Aus- und Weiterbildung. Das Gelernte möchte umgesetzt und verwirklicht werden. Der Wiedereinstieg von Isabelle Niggli ins Berufsleben erfolgte mit einem Teilzeitpensum. Die Hunkeler AG bietet hierfür flexible Arbeitszeiten, Home-Office Möglichkeiten und beste Arbeitsbedingungen. Auch setzt die Firma auf geeignete Rahmenbedingungen für Familien, gute Wiedereinstiegsmöglichkeiten und stellt Arbeitnehmende nicht vor die Wahl zwischen Beruf, Karriere und Familie.

«Ich möchte in keinem anderen Land leben, egal ob Frau, Mann oder Kind. Nur wenige Länder bieten Frauen so viel Freiheit und Rechte wie die Schweiz. Uns geht es gut und wir erkennen, was uns gut tut. Ich bin glücklich und zufrieden an meinem Arbeitsplatz. Ich geniesse ein grosses Vertrauen durch die Geschäftsleitung, meinem Vorgesetzten und allen Mitarbeitenden. Die Vereinbarkeit zwischen Beruf und Familie setze ich hier voll und ganz um. Die Arbeitswelt kennt kein Geschlecht. Daher sollten wir uns alle für die Gleichberechtigung einsetzen. Sei dies am Arbeitsplatz, in der Wirtschaft oder in der Politik. Schaffen wir ideale Rahmenbedingungen für alle Mütter in dieser Gesellschaft. Frauen sind für die Wirtschaft elementar.»

Isabelle Niggli de