DocuTrim

Maximale Performance erreichen Drucksysteme im Hochleistungsbereich nur mit leistungsfähigen Anlagen in der Nachverarbeitung. Die Hunkeler DocuTrim erfüllt als multifunktionales System zur Online-Bogenverarbeitung die Anforderungen der neuesten Druckergeneration. Sie produziert online an Bogen-Produktions-Drucksystemen und auch offline. Im Online-Modus sind DocuTrim und Drucker auch getrennt voneinander für die Verarbeitung separater Jobs nutzbar. Mit seinen individuell kombinierbaren Werkzeugen Schneiden, Perforieren und Rillen im dynamischen Multi-Prozessor (DMP) tritt das System schon heute den Marktanforderungen von morgen entgegen. Es ermöglicht das Schneiden von Formaten in positionsunabhängige Trenn- und Rausschnitte. Dank modularem Aufbau ist die Lösungsvielfalt individuell erweiterbar.

Technische Spezifikationen

Geschwindigkeit

12'000 Bogen/h A4, B4, SRA4 | 8'000 Bogen/h mit Trennschnitt | 10'000 Bogen/h A3, B3, SRA3

Mittelrausschnitt

6 – 12 mm

Randbeschnittbreite

6 – 25 mm

Papiergewicht

60 – 250 g/m2

Perforierwerkzeuge

Horizontal perf. 0 – 6 Stk. | Vertikal perf. 0 – 6 Stk.

Bogenformate Output

min. 148 x 105 mm (HxB) | max. 520 x 520 mm (HxB) | Stapelhöhe bis 220 mm

Bogenformate Input

min. 152 x 152 mm (HxB) | max. 520 x 520 mm (HxB)

Workflow

DocuTrim Schneiden und dynamisches Perforieren

workflow image

Optionen

Pile Feeder FSA-52

Der vom Flachstapelanleger FSA-52 (offline) oder direkt vom Drucker (inline) gelieferte Bogen wird über die Schnittstelle dem Modul übergeben.

Schnittstelle

Definierte Schnittstelle zur Anbindung an den Drucker und Verarbeitung von Druckersignalen. Optional mit Matrixkamera. GUI für einfache Auftragseinrichtung.

Dynamic Multi Processor (DMP1)

Dynamische Funktion wie Perforieren. Die Längsschneideeinheit kann den Bogen vertikal teilen oder für randabfallende Anwendungen mit einem Rand- und Rausschnitt auf Nettoformat trimmen.

Sequenzer

Der auf zwei Seiten zugeschnittene Bogen wird im Sequenzer (Eckmodul) um 90 Grad umgelenkt und erneut ausgerichtet. Die Ausgabe des Bogens ist nach links und rechts möglich. Dies erlaubt zusätzliches Finishing wie zum Beispiel ein Bookletmaker oder Falzwerk in die Anlage zu integrieren.

Dynamic Multi Processor (DMP2)

Der vom Sequenzer zugeführte Bogen wird im zweiten DMP an den unbeschnittenen Kanten seitlich am Rand beschnitten und somit das Dokument auf das Endformat getrimmt. Optional kann ein Trenn- oder Rausschnitt für die 2-up Verarbeitung ausgeführt werden.

Gruppentrenner

Anschliessend wird der Bogen an die Gruppentrennung übergeben, wo über das innovative Verfahren der 2-Ebenen-Schleuse die Bögen um 9 Millimeter versetzt werden. Dies geschieht entweder per Druckersignal oder durch Codesteuerung.

Stapler

Die Dokumente werden in der Stapelablage schonend abgelegt. Die Senkablage, in der bis zu 220 mm hohe Stapel erzeugt werden können, übergibt den Stapel an das Transportband.

Transportband

Bei Stapelende werden die Stapel auf das nachfolgende Transportband übergeben. Die Stapelhöhe beträgt etwa 2000 Blatt bei 80 g/m2.