Hunkeler Finishing-Lösung bei Prisma

30.09.2020

Prisma, Phoenix (Arizona) übertrifft Kundenerwartungen

Der Slogan des in Arizona (USA) ansässigen Unternehmens Prisma, „Message to Market“, sagt alles. Das Unternehmen betrachtet das Drucken nur als einen kleinen – aber entscheidenden – Teil dessen, was sie tun. CEO Bob Anderson beschreibt das Unternehmen als Anbieter technologiegestützter Marketinglösungen: „Unsere Kernkompetenzen sind Direct Mails, Analysen und das Management der gesamten Marketing-Wertschöpfungskette. Beispielsweise betreiben wir seit mehr als 20 Jahren Online-Portale über «DokShop» und haben über 250 E-Commerce-Shops aktiv im Einsatz“.

Bereit für die Zukunft
Eine kürzlich getätigte Investition zeigt diesen Ansatz: Anfang dieses Jahres installierte das Unternehmen einen Drucker mit einem Abroller und einem Aufwickler von Hunkeler. In Verbindung mit dieser Anschaffung fügte Prisma auch eine Nearline Hunkeler Schneidelinie mit Abstapler hinzu. Diese Linie ist mit einer Horizon AFV-564F Falzmaschine abschliessend ausgestattet, um die kommenden Rollen entweder zu gestapelten oder gefalzten Endprodukten zu verarbeiten. Die Schneidelinie verfügt über einen Hunkeler CS8-II Rotationsschneider mit Rausschnitt-Funktion für perfekt randabfallende Endprodukte. Dank dem zusätzlichen DP8-Modul, welches das dynamische Perforieren von Bogen zu Bogen ermöglicht, wird die Flexibilität bei der Produktion einer noch breiteren Palette einzigartiger Anwendungen ermöglicht.

Die Möglichkeit die bedruckten Rollen zu rillen, perforieren, längs- und querschneiden sowie zu falten, hat den Finishing-Prozess für Prisma entscheidend verändert.

Lesen Sie die vollständige Case Story von Prisma.